Kontrollen Ordnungsamt: Quarantäne und Spielplatz-Lärm
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Einhaltung der Quarantäneverordnung und Lärm auf Spielplätzen kontrolliert

Auch am zurückliegenden Wochenende des 27. und 28. Juni haben Mitarbeitende des Ordnungsamtes schwerpunktmäßig kontrolliert, ob die Quarantäneanordnungen des Magdeburger Gesundheitsamtes eingehalten werden. Die Kontrollen erfolgten gemeinsam mit Kräften der Polizei. Aus dem gesamten Stadtgebiet gingen Meldungen über Lärmbelästigungen auf Spielplätzen ein.

Am Wochenende des 27. und 28. Juni gab es vereinzelt Hinweise, dass sich Bewohner*innen nicht an die Vorgaben der jeweiligen Quarantäneverfügungen halten würden. Gemeinsam mit der Polizei wurden ausführliche Hinweise an die betreffenden Menschen gegeben, dass sie unter anderem keine größeren Gruppen bilden dürfen. Selbst bei den sehr warmen Temperaturen ist es nur eingeschränkt zulässig, dass sich unter Quarantäne befindliche Personen an die frische Luft begeben. Eingesetzte Sprachmittler*innen unterstützten bei den Hinweisen auf die Bedeutung der notwendigen Regelungen, woraufhin diese von den Betroffenen beachtet wurden.

Insbesondere am Samstagabend (27. Juni) gingen aus dem gesamten Stadtgebiet Meldungen über Lärmbelästigungen durch Jugendliche auf Spielplätzen beim Ordnungsamt ein. Die vereinzelt angetroffenen, meist jugendlichen Personen zeigten nach Gesprächen mit den Mitarbeitenden des Ordnungsamtes Verständnis und die Ruhestörungen konnte beendet werden.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gemeinsam mit der Polizei eine Feier von jungen Erwachsenen beendet, nachdem Ordnungskräfte über Lärmbelästigungen informiert wurden. Dabei sind in einer Wohnung über 20 Personen angetroffen worden, woraufhin die Veranstaltung beendet wurde. Die Personen vor Ort zeigten sich dabei einsichtig.